AGB´S

§1 Allgemeines

1.1 Mit der Buchung und Zahlung entsteht ein Vertrag zwischen den Weilburger Touristikbetrieben und dem Mieter/Charterer.

1.2 die Weilburger Touristikbetriebe verpflichtet sich zur Bereitstellung eines mängelfreien, verkehrssicheren Floßes.

1.3 Der Charterer muss ein Mindestalter von 18 Jahren haben.

1.4 Der Charterer verpflichtet sich zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Mietsache (Floß) und allen darauf befindlichen Einrichtungen und Gegenständen, wie Gasgrill, Loungemöbel, Decken etc.

1.5 Der Charterer verpflichtet sich zu einem rücksichtsvollen Umgang mit allen anderen Wassersportlern. Ruderer, Paddlern und Schwimmern ist immer die Vorfahrt zu gewähren.

§2 Kaution

2.1 Vor Antritt der Fahrt, muss vom Charterer bei den Weilburger Touristikbetriebe eine Kaution von 250,- Euro in bar hinterlegt werden. Diese wird nach schadenfreier Übergabe der Mietsache an die Weilburger Touristikbetriebe in bar erstattet.

" Verlust der Kaution"

2.2 Das Befahren von naturbelassenem Ufer, zum Beispiel Schilfgürtel sowie das Schleusen und das befahren des Weilburger Schifffahrtstunnels ist untersagt und führt zum Verlust der Kaution.

2.3 Übergabe der Mietsache ist, soweit nicht anders vereinbart, der Anleger im Ahäuserweg 4 35781 Weilburg 

2.4Wird die Mietsache an einem anderen Ort, ohne Zustimmung von der Weilburger Touristikbetriebe, übergeben, führt dies zum Verlust der Kaution.

2.5 Die Weilburger Touristikbetriebe kann die Kaution einbehalten, wenn die Mietsache erst nach Sonnenuntergang zurück gibt.

 

§3 Anweisungen

3.1 Der Mieter verpflichtet sich ferner allen mündlichen und schriftlichen Anweisungen des Personals der Weilburger Touristikbetriebe folge zu leisten.

3.2 Insbesondere ist der Mieter verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass der Bootsführer nüchtern bleibt.

3.3 Die maximale Personenzulassung darf nicht überschritten werden.

3.4 Sollten  Die Weilburger Touristikbetriebe davon erlangen, dass dies dennoch geschehen ist, wird die Kaution in Höhe von 250,- Euro nicht erstatten.

§4 Schäden

4.1 Alle Schäden, die durch Nichtbeachtung der Anweisungen des Personals, an Personen und Mietsache (Floß) und darauf befindlichen Gegenständen, entstehen, gehen zu Lasten des Mieters, sowie Schäden am Eigentum dritter.

4.2 Sollte der entstandenen Schaden an der Mietsache und den darauf befindlichen Gegenständen nicht durch die Kaution von 250,- Euro gedeckt sein, behalten sich  Weilburger Touristikbetriebe vor, den Schaden in gesammter Höhe vom Charterer einzufordern.

4.3 Die Weilburger Touristikbetriebe verpflichtet Schäden durch z.B. höhere Gewalt vom Charter abzuwenden. Dies betrifft unter anderem Unwetterwarnungen.

§5 Stornierungen und Umbuchungen

5.1 Eine Stornierung ist bis zu 4 Wochen vor Fahrtantritt möglich, danach berechnen die Weilburger Touristikbetriebe 50% vom Charterpreis.

5.2 Einmalige Umbuchungen sind bis zu 14 Tagen vor Fahrtantritt kostenlos möglich. Danach gelten die Bedingungen, wie bei einer Stornierung.

5.3 Solltet Ihr am Tage eurer Floßfahrt schlechtes Wetter haben, ist das nicht automatisch ein Grund für eine Umbuchung. An den Tagen von Montag bis Donnerstag, sollte aber eine Umbuchung kein Problem sein. An den Wochenenden ist dies meist nicht möglich, weil dies die meist gebuchten Tage sind.

§6 Unwetter und Sturm

6.1 Im Falle von extrem schlechten Wetters oder der Warnung vor Sturm, können die Weilburger Touristikbetriebe dem Charter die Nutzung der Mietsache untersagen.

6.2  Die Weilburger Touristikbetriebe ist in diesem Falle nicht zu einer finanziellen Entschädigung verpflichtet. Die Weilburger Touristikbetriebe werden sich aber wenn möglich einvernehmlich auf einen anderen kostenlosen Ersatztermin verständigen.

§7 Sonstiges

7.1 Sollte der Charterer selbstverschuldet nicht mehr in der Lage sein zum Steg im Ahäuserweg 4  zurückzukehren, berechnet die Weilburger Touristikbetriebe eine Gebühr von 150,- Euro.